Mieten oder Kaufen?

Für unzählige Österreicher ist der Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung ein wichtiges Lebensziel. Doch nicht immer ist eine berufliche oder finanzielle Situation gegeben, die einen Kauf problemlos realisieren lässt. Das Thema Mieten oder Kaufen ist komplex und umfasst vom Werterhalt des Objekts über Folgekosten bis zur Vorsorge für den Lebensabend viele Aspekte. Unser Artikel gibt praktische Tipps und zeigt Vor- und Nachteile auf, um die individuell beste Entscheidung zu treffen.

Das Leben mit all seinen Entwicklungen ist unvorhersehbar. Beruflich und privat haben wir alle diverse Herausforderungen zu meistern, die über Jahre und Jahrzehnte hinweg anfallen. Der Kauf einer Immobilie und vor allem ihre Finanzierung ist deshalb genau zu überlegen.

Je stabiler die Lebenssituation ist, umso eher lohnt es sich, über die jahrelange Tilgung eines Kredits nachzudenken. Doch gerade diese Stabilität des Lebens mit festen Abläufen kann zum Gegenargument für den Kauf eines Hauses und einer Eigentumswohnung werden. Vor dem möglichen Kauf sollte beispielsweise über folgende Lebensfragen nachgedacht werden:

  • Entspricht es der eigenen Lebensweise, dauerhaft an einem festen Ort zu leben? Ein Verkauf der Immobilie nach wenigen Jahren lohnt kaum, zumal die Baufinanzierung weiterhin zu tilgen ist.
  • Wie stabil ist die familiäre Situation? Dies ist wichtig, wenn beide Partner oder Eheleute an der Tilgung beteiligt sind. Hier können Probleme in der Partnerschaft zur immensen finanziellen Belastung werden.
  • Welche Räumlichkeiten werden dauerhaft benötigt? Hier spielt ein, ob eine Familie mit ein oder mehreren Kindern geplant ist.

Gibt es bei diesen und weiteren Fragen des Lebens große Unsicherheit, stellt das Mieten vorerst die bessere Entscheidung gegenüber einem Immobilienkauf dar.

Wie hoch das finanzielle Wagnis eines Kaufs ist, hängt unter anderem vom vorhandenen Eigenkapital ab. Je mehr Kapital vorhanden ist, umso geringer fällt die Belastung durch die Baufinanzierung aus. Eine Vollfinanzierung ohne Eigenkapital ist zwar denkbar, wird jedoch schnell zum erheblichen finanziellen Risiko.

Anspruch und Wirklichkeit klaffen schnell auseinander. Jedem potenziellen Käufer erschließt es sich, dass bei einem geringen Gehalt und keinen finanziellen Sicherheiten keine Luxus-Villa seriös finanzierbar ist. In der eigenen Situation fällt es dagegen schwer zu akzeptieren, wenn der Wunsch vom Traumhaus am vermeintlich zu hohen Kreditrisiko scheitert.

Eines der wichtigsten Argumente für den Haus- oder Wohnungskauf ist die dauerhafte Befreiung von der Mietzahlung. Viele Käufer wissen zu schätzen, nicht mehr Hunderte von Euro monatlich an ihren Vermieter zahlen zu müssen. Stattdessen kann in den Wertbestand der eigenen Immobilie investiert werden. Hiermit verbunden, ein Kostenfaktor, den viele angehende Immobilienbesitzer übersehen.

Trotz Befreiung von der Mietzahlung fallen weiterhin Betriebskosten an. Auch Instandhaltungskosten sind einzurechnen, um über Jahrzehnte hinweg etwas zum Wertbestand oder im Idealfall zu einer Wertsteigerung beizutragen. In den Gesamtkosten trägt das eigene Haus oder eine Eigentumswohnung also nicht zur großen finanziellen Entlastung bei.

Um als Käufer ein echtes Traumhaus oder eine tolle Wohnung zu finden, muss die Immobilie natürlich auf dem Markt sein. Das aktuelle Kaufangebot entscheidet und sollte beispielsweise nicht durch die aktuelle konjunkturelle Lage überteuert sein. Oft lohnt es, die Kaufentscheidung um wenige Monate oder Jahre zu verschieben, falls eine günstigere Entwicklung der Immobilienpreise erwartet wird.

Neben dem Immobilienmarkt ist der Finanzmarkt ein relevanter Faktor. Hier profitieren Kreditnehmer seit Jahren von historisch niedrigen Kreditzinsen. Diese machen auch den schnellen Abschluss einer Anschlussfinanzierung lohnenswert, speziell in Form eines Forward-Darlehens. Wird alleine der Kreditmarkt betrachtet, ist seit Jahren der Immobilienkauf ratsamer denn je.

Das aktuell niedrige Zinsniveau ermöglicht eine Immobilienfinanzierung zu sehr geringen Kosten. Nützen Sie die den Vergleichsrechner von simplifin um verschiedene Kreditmodelle zu vergleichen. Die Finanzierungsexperten von simplifin unterstützen Sie kompetent bei Ihrem Finanzierungsvorhaben.

Sie wünschen sich neben allen genannten Überlegungen konkrete Argumente, die für oder gegen den Kauf oder eine Anmietung sprechen? Die folgende, kleine Auflistung fasst die wichtigsten Argumente und hilft Ihnen, Ordnung in Ihre Planungen zu bringen:

Kaufen

Vorteile des Kaufens
Sie leisten einen wertvollen Beitrag zum privaten Vermögensaufbau, der häufig mit einer Wertsteigerung verbunden ist.
Was die Gestaltung Ihrer Räumlichkeiten anbelangt, genießen Sie alle Freiheiten und können sich Ihre ganz persönliche Traumimmobilie einrichten.
Sie sind über Jahre und Jahrzehnte hinweg vor Mieterhöhungen geschützt und müssen keine Kündigung fürchten, beispielsweise durch Eigenbedarf des Vermieters.
Falls es Ihnen schwerfällt, eine Vorsorge fürs Alter auf herkömmliche Weise zu betreiben, erfolgt diese durch die Kreditrückzahlung und den Erwerb Ihrer Immobilie ganz automatisch.
Nachteile des Kaufens
Sie gehen mit Ihrer Baufinanzierung eine finanzielle Belastung ein, die allen Eventualitäten des Lebens von der Arbeitslosigkeit bis zur Scheidung standhalten sollte.
Mit dem Erwerb einer Immobilie binden Sie sich dauerhaft an einen Ort. Zwar können Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt wieder verkaufen, riskieren hierbei jedoch einen Verlust eines Teiles Ihres Vermögens.
Sie tragen alle anfallenden Kosten rund um Ihre Immobilie selbst. Diese Instandhaltungskosten können je nach Situation unerwartete Ausgaben über Tausende von Euro mit sich bringen.
Für den Vermögensaufbau stecken Sie beim Kauf einer Immobilie einen wesentlichen Teil Ihres privaten Kapitals in ein einziges Objekt. Dies kann sich im Falle eines gestreuten Vermögensaufbaus als wenig lukrativ erweisen.

Mieten

Vorteile des Mietens
Alle anfallenden Kosten für Defekte, Reparaturen oder die Instandsetzung von Mietwohnung oder Miethaus geben Sie bequem an Ihren Eigentümer ab.
Sie haben alle Freiheiten, wie Sie Ihr Leben ohne eine Ortsbindung gestalten möchten. Falls ein Umzug aus privaten oder beruflichen Gründen angestrebt wird, ist dieser ohne Weiteres realisierbar.
Als Mieter müssen Sie sich keine Gedanken über die Wertentwicklung von Haus oder Wohnung machen. Über Jahrzehnte hinweg kann die Immobilie je nach Lage und Stadtteil schließlich an Wert verlieren und Sie büßen privates Vermögen ein.
Über die Dauer der Tilgung hinweg werden Sie mit Ihrer Kreditrate und den anfallenden Kosten für Instandhaltung & Co. oft über Ihre aktuellen Mietzahlungen kommen.
Nachteile des Mietens
Mit jeder Mietzahlung bereichern Sie Ihren Vermieter als Eigentümer des Objekts und können keinen Vermögensaufbau betreiben.
Was die räumliche Ausgestaltung anbelangt, haben Sie nur eingeschränkte Freiheiten und müssen sich an die Vorgaben des Vermieters halten.
Sie müssen im Laufe der Jahre mit Mieterhöhungen rechnen, wodurch sich Ihr privates Vermögen noch zusätzlich reduziert.

Eine monatliche Kreditrate ist oftmals nicht teurer als die monatliche Miete. Der Mieten-Kaufen Rechner veranschaulicht das Ersparnis, wenn die monatliche Miete für die Rückzahlung eines Darlehens genutzt wird.

Pauschal lässt sich nicht sagen, ob Ihr Eigenheim eine ideale Form der Altersvorsorge darstellt. Entscheidend ist, wie viel Geld Ihnen überhaupt für den Vermögensaufbau mit Hinblick auf den Lebensabend zur Verfügung steht. Neben dem Immobilienerwerb bestehen vielfältige Möglichkeiten, Geld sinnvoll anzulegen und hiervon zum Lebensabend hin zu profitieren.

Es empfiehlt sich für jeden Interessenten, beide Modelle eines Immobilienerwerbs mit allen Begleitkosten sowie den anderweitigen Vermögensaufbau als Mieter durchzurechnen. Die Finanz-Experten von simplifin helfen Ihnen gerne hierbei und ebnen Ihnen den Weg zu einem sicheren Lebensabend mit Ihrer eigener Immobilie.

Stellen Sie einfach und unverbindlich eine Anfrage und lassen Sie sich durch unsere Finazierungsexperten bestens beraten.

  1. Angebot anfordern
  2. Angebot vergleichen
  3. Bestes Angebot abschließen und Geld sparen

Berechnen Sie die monatliche Rate Ihrer Finanzierung mit unserem Kreditrechner und sehen Sie selbst welche Finanzierung für Sie leistbar ist.

Vergleichen Sie schnell und übersichtlich unterschiedliche Laufzeiten und Finanzierungsvarianten.

Lohnt es sich aus finanzieller Sicht eine Immobilie zu kaufen, oder ist die Miete die bessere Wahl?